«KiKo - Kinder kochen»

Kochen macht Spass!

Ein neues Freizeitangebot

Kochkurse für Kinder im Primarschulalter

Bei «KiKo – Kinder kochen» steht der Spass im Zentrum. In Kochkursen à 4 – 8 Halbtagen schwingen Kinder im Primarschulalter den Kochlöffel, probieren Unbekanntes aus und entdecken Neues. «KiKo» begeistert Kinder auf erlebnisorientierte Art fürs Kochen und eine ausgewogene Ernährung und vermittelt spielerisch Wissen zu Themen wie Saisonalität, Regionalität oder Food Waste.

Ausgeschrieben und organisiert wird ein Kochkurs in der Regel von einer Gemeinde oder einer Schule. Aber auch Elternvereine oder Ferienpass-Anbieter können «KiKo» ins Programm aufnehmen. «fit4future» stellt dabei sämtliche von Spezialisten erarbeiteten Unterlagen und Hilfsmittel kostenlos zur Verfügung. Die 4 – 8 «KiKo» Kurse finden an Mittwochnachmittagen, Samstagvormittagen oder auch in den Ferien, zum Beispiel als Kochcamp, statt. «KiKo – Kinder kochen» wird in Schulküchen durchgeführt, immer unter der Leitung einer Fachperson. Diese wird von 2 – 3 Hilfspersonen, z.B. von Mamis, Papis oder Grosseltern, unterstützt.

Video «KiKo - Kinder kochen»

Für Veranstalter

Hier finden interessierte Veranstalter Informationen zu Aufgaben und Registrierung.

Weiter

Für Kochkursleiterinnen

Hier können sich Interessierte informieren und für «KiKo» bewerben.

Weiter

Für Eltern

Hier können sich Eltern informieren und ihr Kind für einen Kochkurs anmelden.

Weiter

Für Hilfspersonen

Interessiert, bei «KiKo» mitzuhelfen? Informationen dazu hier.

Weiter