Für Kochkursleiterinnen

Was gilt es zu tun?

Die Aufgaben

Planung & Durchführung einer Kochkursserie

Die Kochkursleiterin ist verantwortlich für die Vorbereitung und die Umsetzung einer Kochkursserie. Ihr Auftraggeber ist eine Gemeinde, eine Schule oder allenfalls auch ein Verein.

Sobald klar ist, dass ein Kochkurs stattfinden kann, erhält die Kochkursleiterin den «KiKo» Ordner. Darin enthalten sind Checklisten, sämtliche Rezepte sowie Hintergrundinformationen dazu, Vorlagen, Arbeitsblätter und weitere Hilfsmittel, die für die Durchführung der Kochkurse nützlich sind.

Die Aufgaben einer Kochkursleiterin
  • Handling der Abmeldungen (z.B. bei kurzfristigen Absagen wegen Krankheit etc.)
  • Beantworten von Fragen der Eltern
  • Information der Eltern bei kurzfristigem Ausfall eines Kochkurses (bei Krankheit o.ä.)
  • Allenfalls Unterstützung des Organisators (Gemeinde/Schule/Verein) bei der Rekrutierung der Hilfspersonen
  • Kommunikation mit den Hilfspersonen
  • Absprache mit der verantwortlichen Person der Schulküche bzgl. Nutzung und Vollständigkeit der benötigten Materialien
  • Wahl der Kochrezepte aus dem «KiKo» Rezeptbüchlein (wird zugestellt, sobald klar ist, dass der Kurs stattfinden kann).
  • Einkauf der nötigen Lebensmittel und Verbrauchsmaterialien
  • Planung und Leitung der Kochkursserie (Theorieteil, Teil Kochen)
  • Perfektes Aufräumen der Schulküche nach jedem Kurs
  • Verantwortung für die Kinder am Kochkurs selbst
  • Rechnungsstellung an Organisator